top of page

Akkus richtig Behandeln und Umgang beim Aufladen

Beim Laden von Lithium-Akkus besteht statistisch das größte Brandrisiko. Das gilt insbesondere, wenn ein defekter Lithium-Akku an ein Ladegerät angeschlossen wird und die zugeführte Energie nicht mehr korrekt umgewandelt werden kann. Defekte können durch verschiedenste Ereignisse verursacht werden. Etwa durch eine mechanische Beschädigung des Lithium-Akkus (Herunterfallen, Stoßen, Quetschen) oder durch eine nicht fachgerechte Lagerung (thermische Belastungen, Feuchtigkeitseinwirkung, Tiefentladung). Aber auch beim Laden von unbeschädigten Lithium-Akkus kann einiges schief gehen: Zum Beispiel das Überladen des Akkus durch eine zu hohe Ladespannung oder zu lange Ladezeit mit defekten oder nicht originalen Ladegeräten. Auch große Hitzeeinwirkungvon außen kann gefährlich werden. Kurz gesagt: Beim Laden von Lithium-Akkus existieren viele Fehlerquellen für den Anwender.


1. LADEN VON LITHIUM-AKKUS NUR MIT AUSREICHENDEM BRANDSCHUTZ

Lithium-Akkus sollten niemals in der Nähe brennbarer Materialien oder Gegenstände aufgeladen werden. Laden Sie Lithium-Akkus auch nicht an Orten, an denen hohe Temperaturen oder Sonneneinstrahlung zu erwarten sind. Da es durch den Ladevorgang selbst zu Wärmeentwicklung kommt, sollten Sie Lithium-Akkus beim Laden keinesfalls abdecken. Insbesondere wenn Sie viele Geräte gleichzeitig aufladen möchten, sollten Sie einen Wärmestau in geschlossenen Räumen oder Schränken vermeiden. Dies kann im Betrieb zum Beispiel dann problematisch werden, wenn Geräte während des Ladens eingeschlossen bzw. vor unbefugten Zugriffen geschützt werden sollen.



2. LADEN VON LITHIUM-AKKUS NUR MIT AUSREICHENDEM BRANDSCHUTZ

Lithium-Akkus sollten niemals in der Nähe brennbarer Materialien oder Gegenstände aufgeladen werden. Laden Sie Lithium-Akkus auch nicht an Orten, an denen hohe Temperaturen oder Sonneneinstrahlung zu erwarten sind. Da es durch den Ladevorgang selbst zu Wärmeentwicklung kommt, sollten Sie Lithium-Akkus beim Laden keinesfalls abdecken. Insbesondere wenn Sie viele Geräte gleichzeitig aufladen möchten, sollten Sie einen Wärmestau in geschlossenen Räumen oder Schränken vermeiden. Dies kann im Betrieb zum Beispiel dann problematisch werden, wenn Geräte während des Ladens eingeschlossen bzw. vor unbefugten Zugriffen geschützt werden sollen.


3. BEACHTEN SIE DIE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN DES HERSTELLERS

Hersteller von akkubetriebenen Geräten vermerken wichtige Sicherheitshinweise in der Bedienungsanleitung. In der Regel weisen sie darauf hin, dass Sie zum Aufladen des Akkus nur das mitgelieferte Originalladegerät verwenden dürfen. Denn nur dieses ist optimal auf den Akku abgestimmt. Die Nutzung von Plagiaten ist nicht ratsam. Weitere Angaben betreffen z.B. das Temperaturfenster, in dem der Akku aufgeladen werden darf, die maximalen Ladezeiten, die nicht überschritten werden sollten oder Abkühlzeiten, die nach Gebrauch vor dem Laden eingehalten werden müssen.

Halten Sie sich unbedingt an die Vorgaben des Herstellers und bringen Sie diese ggf. in Ihre Betriebsanweisungen ein.


4. VORSICHT BEI UNKENNTNIS DES AKKU-ZUSTANDS

Sie sollten einen Lithium-Akku nicht unbedacht aufladen, wenn Sie keine Kenntnisse über eventuelle Vorschäden haben. Dies kann der Fall sein, wenn Sie zum Beispiel gebrauchte Geräte gekauft oder gemietet haben. Aber auch Geräte, die von mehreren Mitarbeitern genutzt werden, können entsprechende Risiken bergen.

Vor jedem Ladevorgang sollten Sie einen Lithium-Akku daher optisch auf äußere Beschädigungen überprüfen (z.B. gerissenes, verbeultes oder aufgeblähtes Gehäuse).

Werden Beschädigungen festgestellt, darf der Lithium-Akku auf keinen Fall an ein Ladegerät angeschlossen werden. Betriebliche Vorfälle, die mit Beschädigungen von Lithium-Akkus einhergehen können, sollten gemeldet und der Akku anschließend überprüft werden. Wir empfehlen, diese Vorsichtsmaßnahmen in einer Betriebsanweisung festzuhalten und die Mitarbeiter entsprechend zu sensibilisieren. Um Restrisiken auszuschließen, sollten auch alle zuvor genannten Sorgfaltspflichten beachtet werden.







159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen